Sie befinden sich hier: Startseite > Arbeitgeber > Preisbildung
Preisbildung

Diese Faktoren bestimmen unsere Kalkulation



Grundlage Tarifverträge Zeitarbeit
Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) Tarifgemeinschaft Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Geltungszeitraum: 1. Januar 2004 bis 31. Dezember 2016

Branchenzuschlagstarifverträge (TV BZ)
vereinbart zwischen BAP und jeweiliger Einzelgewerkschaft Inhalte und Geltungszeiträume unterschiedlich

Zeitarbeitsrelevante Mindestlohnvereinbarungen

Entgeltrahmen-
tarifvertrag
Mitarbeiter sind gemäß ihrer überwiegend ausgeführten
Tätigkeit in neun Entgeltgruppen einzustufen.
Entgelttarifvertrag Mindestvergütung seit 1. Januar 2014
Entgeltgruppe 1 = 8,50 Euro pro Stunde
Entgeltgruppe 9 = 18,89 Euro pro Sunde

Mindestvergütung ab 1. April 2015
Entgeltgruppe 1 = 8,80 Euro pro Stunde
Entgeltgruppe 9 = 19,55 Euro pro Stunde

Mindestvergütung ab 1. Juni 2016
Entgeltgruppe 1 = 9,00 Euro pro Stunde
Entgeltgruppe 9 = 20,00 Euro pro Stunde
Zuschläge Der ermittelte Stundenverrechnungssatz erhöht sich gegebenenfalls um Zuschläge für Mehr-, Schicht-, Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit.
Kalkulationsaufbau Unsere Kalkulation erfasst diese Kostenarten
zuzüglich Unternehmensgewinn:
  • Vertragslohn (produktive und unproduktive Zeiten)
  • Jahressonderzahlungen (Urlaubs-, Weihnachtsgeld)
  • Sozialversicherungsbeiträge
  • gesetzliche Abgaben und Beiträge
  • Gemein-/Verwaltungskosten
  • sowie gegebenenfalls:
    Verpflegungsmehraufwand (VMA) und/oder Fahrtkosten